jump to navigation

Beatmung durch Laien zweifelhaft? Das ERC antwortet… März 24, 2007

Posted by JamL in ERC, News, Science & Medicine.
trackback

erclogo.jpgWie schon im vorletzten Post berichtet hat, hat eine neu veröffentlichte Studie aus Japan in den vergangenen Wochen für Furore in der Welt der Notfallmedizin gesorgt. In einem Statement, welches auf der homepage des ERC einsehbar ist, hat der Chairman der Organisation (Dr. David Zideman) nun zu besagter Publikation Stellung bezogen und diese mit eindeutigen Tönen kritisiert.

Hauptkritikpunkt an der Studie sei der Zeitraum ihrer Durchführung, nämlich die Jahre 2002-2003. Da die Richtlinien zur Laienwiederbelebung jedoch im Oktober 2005 auf den neuesten Stand der Wissenschaft gebracht wurden, kann man heute nicht sagen, wieviele der Patienten aus einer Kontrollgruppe, die nach den neuen Guidelines wiederbelebt worden wären, überlebt hätten. Somit ist die Studie nicht mehr zeitgemäß und aus heutiger Sicht nicht repräsentativ. Des weiteren hat man sich laut ERC schon vor der letzten Guidelines-Novellierung mit dem Thema „Chest Compression-only CPR“ auseinandergesetzt und keine eindeutigen Studienergebnisse finden können, die ein Verlassen des alten Gold-Standards (CPR inkl. Beatmung) gerechtfertigt hätte.

Der ERC wird auch weiterhin alle für die Guidelines relevanten Studien sorgfältig prüfen und abwägen, welche daraus hervorgehende Ergebnisse in die Novellierung von 2010 miteinfließen werden. Welche Studienergebnisse aus neueren Tagen dann vorliegen, bleibt abzuwarten…

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: